Jetzt hier
buchen und 5%
auf die Über-
nachtungsrate
sparen!
Jetzt Buchen

So sieht's aus:

das Designkonzept.

Unser Haus trägt die Handschrift der Kopenhagenerin Helle Flou. Die renommierte Architektin und Designerin hat die komplette Innengestaltung des Hotels „Alte Post“ entworfen. Dominiert von einer klaren Formsprache, greift das Interior Design immer wieder auch Elemente des altehrwürdigen Gebäudes auf und bindet sie geschickt ins Gesamtkonzept ein. So entsteht eine skandinavische Eleganz, die Moderne und Tradition perfekt vereint.

Dürfen wir vorstellen?

Die Frau hinter dem Hoteldesign: Architektin Helle Flou aus Kopenhagen.

> Helle, du hast die Ausschreibung für das Interior Design unseres Hotels gewonnen. Welche Inspirationen liegen deinem Designkonzept zugrunde?
Das Projektteam des Hotels „Alte Post“ hat mit mir Kontakt aufgenommen und mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, meine Vorstellungen von einem neuen, modernen Hotel in Flensburg zu Papier zu bringen. Da ich das Projekt als sehr spannend empfand, wollte ich dem Team selbstverständlich liebend gern einen Vorschlag unterbreiten. Während meiner Kindheit habe ich in Süddänemark gewohnt und Flensburg oft besucht – als Erwachsene leider eher weniger oft. Daher gefiel mir die Idee sehr, an diesen Ort zurückzukehren, um hier zu arbeiten. Ich erinnere mich immer wieder gerne zurück an die gemütliche und einladende Atmosphäre der Stadt.

Der skandinavische Stil mit seinen klaren Linien und harmonischen Farbkombinationen diente als Inspiration für mein Konzept. Die Schlagworte für die Einrichtung waren: new nordic, Harmonie, Komfort, Holz, Schlichtheit, Textur und skandinavisch. Darüber hinaus war es mir aufgrund der zentralen Lage des Hotels wichtig, die urbane Stimmung bei der Gestaltung des Interieurs einzufangen. Alles in allem ist ein modernes skandinavisches Lifestyle-Hotel mit einem jungen Profil entstanden.

In den Zimmern liegt der Fokus natürlich nicht nur auf Design und Optik, sondern auch auf Komfort und Qualität. Denn ein Hotelzimmer sollte ein Ort sein, an dem man nach einem anstrengenden Tag Kraft schöpfen und in harmonischer Atmosphäre abschalten kann.

> Wie sieht dein Arbeitsablauf aus – von der ersten Idee bis zum fertigen Konzept?
Ich beginne stets damit, die Umgebung, in der das Projekt entstehen soll, genau zu betrachten und zu untersuchen – in diesem Fall war es die Stadt Flensburg. Auch habe ich mir ein Bild vom Strandhotel Glücksburg – dem Partnerhotel des Hotels „Alte Post“ – gemacht, um ein Gefühl für den Service und die Qualität, die die Gäste im neuen Hotel erwarten werden, zu bekommen. Danach betreibe ich Brainstorming und fange an ein Konzept zu entwickeln, das genau auf das jeweilige Projekt abgestimmt ist. Dabei lasse ich mich von neuen Strömungen, Produkten, Kunstwerken und Architektur aus der ganzen Welt inspirieren. Zu Beginn der Ideenfindung bin ich sehr offen und empfänglich für sämtliche Eindrücke. Das bedeutet, dass sich das Projekt zu diesem Zeitpunkt noch in alle Richtungen entwickeln kann. Aber im Laufe der Zeit schnüre ich das Konzept immer enger zusammen, bis es sehr konkrete Formen annimmt. Am Ende habe ich meine Inspirationsbilder, meine Farbskala und meine Schlagworte gefunden, die zusammen eine Art Regelwerk für den restlichen Designprozess bilden. Von nun an folgt ein Schritt dem anderen. Zwischendurch nehme ich das Konzept erneut zur Hand, um zu überprüfen, ob das Design auch auf ganzer Linie eingehalten wird.

> Was ist dir besonders wichtig, wenn du Innenräume gestaltest?
Es ist schwer zu sagen, welche die wichtigste Komponente bei der Gestaltung von Innenräumen ist. Denn es ist eine Kombination aus unterschiedlichen Faktoren, die eine gute Einrichtung ausmacht – hierzu zählen beispielsweise eine gute Aufteilung und Nutzung der Räume, die Größe der einzelnen Zimmer, die eingesetzten Materialien, die verwendeten Farben, der Komfort der Möbel und natürlich die Beleuchtung. Letzen Endes ist es für ein solches Hotelprojekt jedoch extrem wichtig, dass sich die Gäste willkommen und gut aufgehoben fühlen. Das sollte immer das oberste Ziel sein.

> Wie würdest du den entstandenen Look für unsere Gäste in einem Satz beschreiben
Skandinavisches Interieur in einfacher Harmonie.

> Wo können unsere Gäste mehr über dich und deine Arbeit erfahren?
Auf www.helleflou.dk kann man sich über meine Arbeit informieren. Hier findet man auch meine Kontaktdaten. Mein Atelier befindet sich in Kopenhagen, wo ich auch mit meiner Familie wohne, aber ich denke, dass ich jetzt, da das Hotel fertiggestellt ist, auch viel Zeit in Flensburg verbringen werde. Darauf freue ich mich bereits sehr.


DIE HABEN STIL:
UNSERE GUTSCHEINE.

Verschenken Sie skandinavische Lebensfreude!
Jetzt bestellen!

UP TO DATE
MIT UNSEREM NEWSLETTER

Nie wieder Neuigkeiten, Events und tolle Aktionen verpassen.
Jetzt abonnieren!

In Bester Gesellschaft
Nordisches Flair mal zwei

Zwei Hotels, ein Ziel: Ihr entspannter und inspirierender Aufenthalt.

-> zur Homepage unseres Partnerhotels
Strandhotel Glücksburg